0941 599 76 72

Lerntherapie bei Legasthenie und Dyskalkulie

Lerntherapie bei Legasthenie und Dyskalkulie

Trotz angemessenem Unterricht und intensiver Lernbemühungen erreichen Schüler mit Legasthenie und Dyskalkulie oft nicht die Leistungen, die ihrer Begabung entsprechen.  Anhaltende schulische Misserfolgs- und Frustrationserfahrungen können zu einem ungünstigen Lernverhalten und psychischen oder sozialen Beeinträchtigungen führen (z.B. Schul- und Sozialängste, Selbstwertprobleme, Motivationsverlust, Vermeidungs-verhalten). Betroffene Kinder benötigen daher eine professionelle, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lernförderung und therapeutische Unterstützung.

Am Beginn einer Therapie steht die individuelle Eingangsdiagnostik und Förderplanung. Auf Grundlage eines ausführlichen Erstgesprächs und aussagekräftiger diagnostischer Daten stellen wir den Therapiebedarf des Kindes fest. Je nach persönlicher Lern- und Entwicklungsgeschichte, den besonderen schriftsprachlichen oder mathematischen Schwierigkeiten sowie der emotionalen und sozialen Situation des Kindes erarbeiten wir gemeinsam Therapieziele und setzen Förderschwerpunkte.

Besonders effektiv ist die individuell an den Bedürfnissen des Kindes ausgerichtete Einzeltherapie. Dabei folgen wir einem ganzheitlichen Ansatz, indem wir neben der Berücksichtigung der Lern- und Leistungsschwierigkeiten vor allem auf den Stärken des Kindes und seines Umfeldes aufbauen.

In einer Kombination aus Lerntherapie und psychotherapeutischer Begleitung vermitteln wir Lernstrategien, um die schriftsprachlichen und mathematischen Fertigkeiten zu verbessern. Zudem  fördern wir die emotionalen und sozialen Kompetenzen des Kindes. Es ist uns wichtig, den Klienten aus der Überforderungssituation herauszuholen, die Lernschwierigkeiten zu entflechten und ihm zu emotionaler Stabilität zu verhelfen. Als qualifiziertes, interdisziplinär arbeitendes Therapeutenteam können wir verschiedene therapeutische, pädagogische und didaktische Methoden bedarfsgerecht kombinieren. Mögliche Inhalte:

  • individuelles, gezieltes Training der Lese- Rechtschreib- und Rechenfertigkeiten
  • Verbesserung der auditiv-visuellen Wahrnehmungsverarbeitung
  • Sprachförderung
  • feinmotorische Übungen
  • Förderung der Konzentration, Aufmerksamkeit und Gedächtnisleistung
  • Techniken der Entspannung, Angst- und Stressbewältigung
  • Stärkung des Selbstwertgefühls und sozialer Kompetenzen
  • positive Selbstinstruktion und Eigenorganisation beim Lernen

Um auch das schulische und häusliche Umfeld des Kindes mit einzubeziehen,arbeiten wir eng mit Schule und Elternhaus zusammen. Als zuverlässige Ansprechpartnerinnen bei Fragen rund um Schule, häusliche Unterstützung und Fördermöglichkeiten stehen wir der Familie jederzeit beratend zur Seite.

Erstkontakt

Für einen Termin zur Erstberatung erreichen Sie uns unter 0941-599 7672.

Alternativ können Sie sich auch via Kontaktformular auf unserer Webseite an uns wenden.

Therapeutinnen

Eva Habereder (Dipl.-Psychologin)
Sprechzeiten:
Montag bis Freitag  9.30 - 10.30 Uhr

Julia Knerrr (Heilpädagogin)
Sprechzeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag  9 - 13 Uhr

Petra Stretz (Heilpädagogin)
Sprechzeiten:
Freitag  9 - 12 Uhr

Praxisräume

Kontaktstelle Elternhaus - Schule
Lerntherapeutische Praxisgemeinschaft
Alte Manggasse1, 93047 Regensburg

0941-599 76 72

Socia Media

Wir freuen uns über Ihre Empfehlung.
Vielen Dank!

Copyright © Kontaktstelle Eltern - Schule